Meine Heimat – meine Gerichte

Meine Heimat – meine Gerichte

In Ihren Händen liegt unser Rezeptbuch „Meine Heimat – meine Gerichte“, und beim Umblättern und Lesen der verschiedenen Rezepte werden Sie garantiert gleich Appetit und Lust auf mehr bekommen. Denn wo schmeckt es am besten? Zuhause schmeckt es am besten! Das sagt auch der Volksmund, und wir finden, das stimmt, denn die meisten Lieblingsgerichte kennen wir eben von daheim. Besonders beim Essen und Kochen kommen wir immer wieder an einem Tisch zusammen und verbringen kostbare Zeit mit unserer Familie und Freunden. Sechs Autohaus-Köche präsentieren in diesem Rezeptbuch ihre persönlichen Lieblingsgerichte, die zu einer schönen Zeit mit den Liebsten in Küche und Esszimmer einladen.

Familiär geht es auch in meiner Best Auto-Familie zu. Unsere Leidenschaft zum Automobil und unsere hessische Heimat verbinden uns alle. Genauso vielfältig wie die Menschen meiner Best Auto-Familie sind auch die kulinarischen Köstlichkeiten in meiner Heimat. Entdecken Sie gleich, was in den sechs Standorten der Best Auto-Familie auf den Tisch kommt.

Willkommen in der Best Auto-Familie – Willkommen Daheim!

Meine Rezepte - Inhalte

Handkäs-Salat
von Petra Sonnberger

Hanauer Bollesupp
von Lars-Owe Paetzold

Schöppklöß wie bei Oma
von Sabrina Schulz

Apfelwein-Rinderrouladen
von Norbert Franz

Spitzbouwe mit Specksoße
von Jens Thebes

Apfelweintorte
von Jennifer Malyutin



Handkäs-Salat - von Petra Sonnberger
Autohaus Best

• Zutaten für 4 Personen
• 1 Päckchen Handkäse
• (4 – 5 kleine Handkäse)
• 200 g Blutwurst
• 2 Zwiebeln

Handkäse, Zwiebeln, Apfel und die Blutwurst in kleine Würfel schneiden. Schmand mit Pfeffer und Salz verrühren und über die anderen Zutaten geben. Gut vermischen und etwas ziehen lassen. Der Handkäse ist ein hessischer Sauermilchkäse mit geschützter geographischer Herkunftsangabe.

Der Name und die Größe des Käses stammen übrigens von der ursprünglichen Herstellungsweise, bei der der Käse mit der Hand geformt wurde. Die Käseart wird in der Heimat des Apfelweins im Rhein Main Gebiet in der traditionellen Küche verwendet. Sein Fettgehalt liegt bei weniger als 1 %, dafür beträgt sein Eiweißanteil stattliche 25 %.




Hanauer Bollesupp - von Lars-Owe Paetzold
Audi Zentrum Hanau

• Zutaten für 4 Personen
• 1 l kräftige Fleischoder Gemüsebrühe
• 50 g Grünkern, gemahlen
• 1 Bund Petersilie
• 500 g gemischtes Hackfleisch
• 2 EL Schmand oder Crème fraìche
• Salz und Pfeffer aus der Mühle
• Maggi nach Geschmack
• 1 Ei
• Semmelbrösel

Hackfleisch wie gewohnt würzen und mit einem Ei und ein bisschen Semmelmehl binden. Kleine Klößchen daraus formen (etwa die Größe wie Markklößchen). Von der Fleisch- oder Gemüsebrühe (sie muss kalt sein) etwas abnehmen und das Grünkernmehl zu einem dicken Brei verrühren, gute 10 – 15 Min. zum Quellen an die Seite stellen. Rest der Brühe zum Kochen bringen. Fleischklößchen darin gar ziehen lassen, die Brühe sollte nur simmern, nicht mehr kochen. Wenn alle Klößchen an der Oberfläche schwimmen, rausnehmen und den Grünkernmehlbrei dazugeben, gut durchrühren und wieder zum Aufkochen bringen. Dann bei geringer Hitze das Ganze ca. 20 Min. leise köcheln lassen, ab und zu umrühren. 5 Min. vor Ende der 20 Min. die Fleischklößchen wieder dazutun, damit sie richtig hei. werden. Vor dem Servieren den Schmand unterrühren und die gehackte Petersilie dazugeben, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dazu gibt es bei uns immer frisches Baguette.






Schöppklöß wie bei Oma - von Sabrina Schulz
Autohaus Geiger & Liebsch

• Zutaten für 4 Personen
• 1 l kräftige Fleischoder Gemüsebrühe
• 50 g Grünkern, gemahlen
• 1 Bund Petersilie
• 500 g gemischtes Hackfleisch
• 2 EL Schmand oder Crème fraìche
• Salz und Pfeffer aus der Mühle
• Maggi nach Geschmack
• 1 Ei
• Semmelbrösel

Die Brötchen in kleine Würfel schneiden. Einen Esslöffel Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brötchenwürfel darin anrösten, anschließend abkühlen lassen. Die Eier in eine große Schüssel schlagen, Milch, Salz und Muskat zugeben. Nun das Mehl nach und nach unterheben und die Zutaten mit einem Rührlöffel zu einem zähen Teig verarbeiten. Die Brotwürfel unterheben. Wasser in einem großen Topf auf den Herd stellen und zum Kochen bringen, mit einem Esslöffel Kl..e aus dem Teig abstechen und in den Topf schöpfen – daher kommt auch der Name „Schöppklöß“. Damit sich der Teig besser vom Löffel löst, den Löffel zwischendurch immer wieder in heißes Wasser tauchen. Die Schöppklöß bei geschlossenem Topf 20 Min. ziehen lassen. Währenddessen die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen und die Semmelbrösel darin anrösten. Fertige Klöße mit zwei Gabeln herausnehmen, zerrupfen und in eine Schüssel geben. Die Semmelbrösel über die fertigen Klöße streuen. Dazu gibt’s Endiviensalat und für die „Süßmäuler“ auch Obst aus dem Glas oder Apfelbrei. Die Reste der Klöße kann man am nächsten Tag in etwas Butterschmalz anbraten.

Abwandlung Spatzeklöß

Für die Spatzeklöß werden die Brötchenwürfel ohne Röstung mit Eiern und Milch eingeweicht und mit Mehl direkt zu Teig verarbeitet. Der Topf bleibt beim Garziehen geöffnet. Die Spatzeklöß in Pfaffenhausen werden mit zerlassenem Speck anstelle von gerösteten Semmelbröseln gegessen.





Apfelwein-Rinderrouladen - von Norbert Franz
Autohaus Best

• Zutaten für 4 Personen
• 4 Rinderrouladen
• 4 TL Senf
• 2 große Zwiebeln
• 4 Scheiben Frühstücksspeck
• 2 TL Majoran
• 2 Möhren
• l Apfelwein
• 1 Lorbeerblatt
• 2 TL Paprika edelsüß
• Salz, Pfeffer
• 1 EL Tomatenmark
• 1 l zum Anbraten
• Garn

Die Rouladenscheiben mit Senf bestreichen, die Hälfte der in dünne Scheiben geschnittenen Zwiebeln darauf verteilen, mit Speckscheiben abdecken und mit Majoran würzen. Die Rouladen einrollen und mit Garn umwickeln. Das Fleisch mit den restlichen Zwiebeln und den in Scheiben geschnittenen Möhren und dem Lorbeerblatt über Nacht im Apfelwein marinieren. Das Fleisch würzen und in Öl anbraten. Zwiebeln, Möhren und Tomatenmark zugeben und 2 Min. weiterbraten. Mit der Apfelweinmarinade aufgießen und die Rouladen 1 Std. schmoren lassen.










Spitzbouwe mit Specksoße - von Jens Thebes
Autohaus Hess

• Zutaten für 8 Personen
• 3 kg rohe Kartoffeln
• 1,5 kg gekochte Kartoffeln
• 400 g Dörrfleisch
• 2 mittelgroße Zwiebeln
• 2 Eier
• 1 l Milch
• Salz und Pfeffer

Rohe Kartoffeln waschen, schälen und reiben. In einen Leinenbeutel geben und gut ausdrücken. Gekochte Kartoffeln vom Vortag pellen, reiben und dann zur rohen Kartoffelmasse geben. Die Kartoffelmasse kräftig durchkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun mit nassen Händen fingerdicke längliche „Spitzbouwe“ formen. Diese werden dann in reichlich kochendem Salzwasser etwa 15 Min. gegart. Für die Specksoße das Dörrfleisch in kleine Würfel schneiden und anbraten. Zwiebelwürfel dazugeben und goldgelb braten. Eier und Milch kräftig quirlen, abschmecken und in der Pfanne sämig rühren.








Apfelweintorte - von Jennifer Malyutin
Autohaus Best

• Zutaten für 1 Torte
• 250 g Mehl (Weizenmehl)
• 2 TL Backpulver
• 130 g Zucker
• 2 Pck. Vanillezucker
• 1 Ei
• 1 EL Wasser
• 125 g Butter
• 2 EL Semmelbrösel
• 1 kg Äpfel
• Zimt zum Bestreuen
• 2 Pck. Vanillepuddingpulver
• 500 ml Schlagsahne
• 2 Pck. Sahnesteif
• 750 ml Apfelwein
• Kakaopulver zum Bestreuen

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Ei, Wasser und Butter zusammen in eine Schüssel geben und zum Teig verkneten, dann 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig in eine Springform drücken, jedoch seitlich 4 cm zu einem Rand hochziehen. Teig mit Semmelbröseln bestreuen. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Auf dem Boden verteilen und mit Zimt bestäuben. Aus Puddingpulver mit Apfelwein, Zucker und Vanillinzucker einen Pudding zubereiten und diesen noch hei. über die Äpfel gießen. Den Kuchen bei Ober-/Unterhitze bei ca. 180 Grad etwa 60 Min. backen. Nach dieser Zeit den Backofen ausschalten, öffnen und den Kuchen im geöffneten Backofen noch 1 Stunde stehen lassen. Anschließend erkalten lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und auf den Kuchen streichen, mit Kakaopulver bestäuben.

Das war die kulinarische Reise mit meiner Best Auto-Familie

Kommen und besuchen Sie uns doch in einem unserer Autohäuser, die Sie auf der Karte finden, und erzählen Sie uns, wie es Ihnen geschmeckt hat.

Hier können Sie das Rezeptbuch direkt als PDF Downloaden: » PDF

Wir freuen uns auf Sie!
Genießen Sie wertvolle Zeit mit Ihren Liebsten beim Nachkochen.

Guten Appetit!