Autohaus Best im Rhein-Main-Gebiet
Audi Zentrum Autohaus Best
Autohaus Hess in Büdingen
Geiger & Liebsch in Gelnhausen
Autohaus Best im Rhein-Main-Gebiet
Audi Zentrum Autohaus Best
Autohaus Best
Autohaus Hess in Büdingen
Geiger & Liebsch in Gelnhausen
Meine Best-Familie

Der schnellste Weg zu uns

Telefon:

Büdingen:   06041/9610-0
Gelnhausen:   06051/9733-0
Hanau:   06181/4908-0
Mühlheim:  06108/6002-0
Offenbach:  069/809096-0


   
   
  
  
   

 

 

Mein Wald für alle.

Unser Geschenk für die Zukunft.

Wir sind seit Oktober 2021 Projektpartner der gemeinnützigen Organisation SPESSARTBAUM und spenden im Rahmen unserer Weihnachtsaktion weitere 2.500 EUR zum Erhalt unseres Waldes. Anstatt teurer Weihnachtsgeschenke möchten wir lieber unseren ganz persönlichen Beitrag für künftige Generationen leisten und damit ganz bewusst die Entwicklung der Wälder in unserer Region unterstützen.

Bei einer gemeinsamen Pflanzaktion am 30. Oktober 2021 pflanzten Auszubildende aus unseren Betrieben insgesamt 250 neue Bäume mit an.

„Ein Spatenstich für die Zukunft aller junger Menschen, der noch viele Jahrzehnte Gutes für Menschen, Tiere und das Klima tun wird.“ unterstreicht Marcus Müller, Geschäftsführer Autohaus Best, diese neue Partnerschaft. Wir sind fest davon überzeugt mit diesem Netzwerk langfristig unsere Region für alle lebenswert mit zu gestalten. Denn nur zusammen schaffen wir es, unsere Heimat auch für unsere Kinder und Enkel zu erhalten.

Mehr erfahren Sie hier

Weihnachtsspenden für unsere Region

Auch dieses Jahr spenden unsere Betriebe wieder in einer Gesamthöhe von 5.000 EUR an ihren fünf Standorten in Mühlheim, Offenbach, Hanau, Gelnhausen und Büdingen für lokale caritative Einrichtungen in ihrer Nähe. Die Corona Pandemie stellte gerade solche Organisationen vor große Herausforderungen und mit Hilfe unserer Spende dürfen wir auch deren Zukunft ein Stück mitgestalten. 

Allen Geschäftsführern der fünf Betriebe ist es besonders wichtig den Menschen wieder Mut zu machen und die Umsetzung der wertvollen Projekte weiter zu ermöglichen. 


Das Autohaus Best in Mühlheim übergibt in diesem Jahr seine Weihnachtsspende an den Verein "Zugpferd e. V.".

Das Zugpferd-Team um Geschäftsführer Frank Sobanski und Peter Nuß setzt sich für die Nachqualifizierung benachteiligter Jugendlicher und Erwachsener ein, deren Schul- und Ausbildungsweg bisher schwierig verlief. Die jungen Leute werden unter Anleitung in den Bereichen Forstwirtschaft, Umwelt- und Naturschutz sowie Garten- und Landschaftsbau geschult, mit dem Ziel, eventuell eine Ausbildung als Gärtner oder Forstarbeiter anzuschließen. 

„Wir unterstützen den Mühlheimer Verein sehr gern. Denn wir wissen, der Betrag kommt der Region zugute und kann unmittelbar Gutes bewirken“, so Marcus Müller, Geschäftsführer des Autohaus Best als er die Spende über 1.000 EUR an einem herrlichen Herbsttag direkt an die Verantwortlichen des Vereines übergab. Neben der Spendenübergabe war Marcus Müller an der aktuellen Lage des Vereines interessiert und informierte sich hierzu bei einem Rundgang ausführlich. Unter goldenem Laub und frischer Waldluft war die Freude über das Interesse und die willkommene Spende von Frank Sobanski und Peter Nuß deutlich zu spüren.

Von links nach rechts: Frank Sobanski (1. Vorsitzender Zugpferd e.V.), Marcus Müller (Geschäftsführer Autohaus Best) und Peter Nuß (Vorsitzender Zugpferd e.V.)

Mitten im Wald und auch mitten im Leben kümmert sich die Offenbacher "Kita Fuchsbau“ in direkter Nachbarschaft zu den Werkstätten Hainbachtal um die inklusive Begleitung von unseren Jüngsten. Das Autohaus Best am Standort in Offenbach unterstützt durch seine Spende in Höhe von 1.000 EUR die altersspezifischen Bildungsangebote für die Kinder. Dankbar nahmen Frank Hofmann und Christine Endlich sowie der kleine Raghav den symbolischen Spendenscheck von Sven Giuffrida entgegen und freuten sich über den Besuch seiner MitarbeiterInnen.

Von links nach rechts: René Diller (Vertriebsleitung Autohaus Best), Ramona David (Assistenz der Geschäftsführung Autohaus Best), Frank Hofmann (Geschäftsführer Werkstätten Hainbachtal), Christine Endlich (stellvertretende Kitaleiterin Fuchsbau) mit Raghav und Sven Giuffrida (Geschäftsführer Autohaus Best).

Auch in diesen herausfordernden Zeiten lässt das Audi Zentrum Hanau der Best Auto-Familie nicht mit ihrem Engagement für das Albert-Schweitzer-Kinderdorf (ASK) Hanau nach. So war es David Liebsch, Geschäftsführer vom Audi Zentrum Hanau auch in der diesjährigen Vorweihnachtszeit ein Anliegen, das ASK persönlich zu besuchen und den offiziellen Spendenscheck an Susanne Högler (Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring ASK Hanau)  und  Gundula Hoffmann (Öffentlichkeitsreferentin ASK Hanau) zu übergeben. Beide bedankten sich aufs herzlichste und freuten sich über die Worte von David Liebsch: „Uns ist es wichtig, besonders in der aktuellen Situation zu helfen und damit einen Teil unseres Unternehmenserfolges in der Region weiterzugeben.“

Neben der Spendenübergabe war David Liebsch an der aktuellen Lage des Kinderdorfes interessiert und informierten sich hierzu ausführlich. Der jährliche Spendenbeitrag über 1.000 EUR ist eine hilfreiche Unterstützung um die Projekte des ASK Hanau zu realisieren.

Von links nach rechts: Gundula Hoffmann (Öffentlichkeitsreferentin ASK Hanau), David Liebsch (Geschäftsführer Audi Zentrum Hanau), Susanne Högler (Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring ASK Hanau).

Es ist nun bereits das vierte Jahr, in dem das Gelnhäuser Autohaus Geiger & Liebsch dem Förderverein Barbarossakinder – Pro Kinderklinik Gelnhausen e.V. zur Weihnachtszeit eine Spende zukommen lässt. Im Park der Main-Kinzig-Kliniken übergab Geschäftsführer David Liebsch die Zuwendung in Höhe von 1000 Euro.

„Wir unterstützen die Kinderklinik immer wieder sehr gern. Denn wir wissen, der Betrag kommt der Region zugute und kann unmittelbar Gutes bewirken“, so Liebsch: „Ein modernes Krankenhaus ist allen hier lebenden Menschen zuträglich und auch dank der Förderung durch die Barbarossakinder hat sich die Gelnhäuser Kinderklinik in den letzten Jahren sichtbar weiterentwickelt.“ Er schätze das Engagement des Vereins sowie aller im Krankenhaus tätigen Mitarbeitenden sehr, betont der Geschäftsführer.

Dr. Hans-Ulrich Rhodius, Chefarzt der Kinderklinik, brachte seine Anerkennung und Dank zum Ausdruck: „Wir schätzen die Bereitschaft, uns nun schon zum wiederholten Male eine Spende zukommen zu lassen, sehr. Das ist gerade zur Weihnachtszeit eine schöne Bestätigung für die Arbeit des gesamten Teams.“ Christine Jessl, ehrenamtliche Geschäftsführerin der Barbarossakinder, erläuterte im Rahmen der Spendenübergabe das aktuelle Förderprojekt – die Neugestaltung der Dachterrassen der Kinderklinik. Diese sollen zu Spielterrassen werden, um die Kinder zur gesundheitsförderlichen Bewegung im Freien einzuladen und ihnen etwas Abwechslung vom Krankenhausalltag zu bieten. David Liebsch freut sich schon, dass die neuen Terrassen den jungen Patienten und ihren Eltern bald die Möglichkeit geben, sich an der frischen Luft aufzuhalten, ohne die Kinderstation verlassen zu müssen. „Jeder gespendete Euro kommt an“, versprach Jessl: „Herzlichen Dank für Ihre nachhaltige Unterstützung.“ 

Von links nach rechts: Herr Dr. Rhodius , Chefarzt der Kinderklinik der Main-Kinzig Kliniken, Frau Christine Jessl ehrenamtliche Geschäftsführerin der Barbarossakinder und David Liebsch vom Autohaus Geiger & Liebsch

Für das Autohaus Hess in Büdingen-Düdelsheim überreichten im Namen ihres Teams Manuel Rödl, Geschäftsführer und Ralf Weinel, Serviceleiter die diesjährige Weihnachtsspende in Höhe von 1.000 EUR an die Stadt Büdingen zu Gunsten der Jugendarbeit. Die Jugendarbeit der Stadt fördert zahlreiche Angebote der außerschulischen Bildung für alle Kinder und Jugendliche, die ihre Freizeit in Büdingen verbringen wollen. Die Kinder und Jugendliche werden dabei stets zur Selbstbestimmung bestärkt und zu gesellschaftlichen Mitverantwortung und sozialem Engagement angeregt. Die symbolische Scheckübergabe fand an Ort und Stelle im Jugendraum in Düdelsheim statt, wo sich die Vertreter der Jugendarbeit, Thomas Clemente-Alcon, Bereich Jugendarbeit Stadt Büdingen, Henrike Strauch, Erste Stadträtin Stadt Büdingen und Bianca Merz, Jugendarbeit Gemeinde Düdelsheim herzlich für diese wertvolle Unterstützung bedankten.

Von links nach rechts: Thomas Clemente-Alcon (Bereich Jugendarbeit Stadt Büdingen), Henrike Strauch (Erste Stadträtin Stadt Büdingen), Bianca Merz (Jugendarbeit Gemeinde Düdelsheim), Manuel Rödl (Geschäftsführung Hansheinrich Hess GmbH), Ralf Weinel (Serviceleitung Hansheinrich Hess GmbH)
Die Best Auto-Familie -  Autohaus Best
Autohaus Best - 63165 Mühlheim am Main

Dieselstr. 61 + 67-69
63165 Mühlheim am Main
Telefon: 06108/6002-0

Volkswagen - Autohaus Best Audi Zentrum - Autohaus Best Volkswagen Nutzfahrzeuge - Autohaus Best
Autohaus Best - 63075 Offenbach

Untere Grenzstr. 4-6
63075 Offenbach
Telefon: 069/809096-0

Skoda - Autohaus Best
Audi Zentrum Hanau - Autohaus Best

Luise-Kiesselbach-Str. 17
63452 Hanau
Telefon: 06181/4908-0

verfügbare Audi Fahrzeuge - Autohaus Best
Autohaus Hess in Büdingen an sechs Standorten im Rhein-Main-Gebiet

Am Kraftenborn 1
63654 Büdingen-Düdelsheim
Telefon: 06041/9610-0

Volkswagen - Autohaus Best Audi Service - Autohaus Best Skoda Service - Autohaus Best Volkswagen Service - Autohaus Best
Geiger & Liebsch in Gelnhausen

Im Niederfeld 2+5
63589 Linsengericht
Telefon: 06051/9733-0

Volkswagen Nutzfahrzeuge - Autohaus Best Audi Zentrum Hanau - Autohaus Best
Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de